Search

Geben Sie ein Schlüsselwort ein, wonach Sie suchen möchten... (z. B. Fernsehen, Telefon, Internet, etc.)

Stürme, Vulkane, vibrierende Muster: Das sind die besten Fotos, die jemals von der ISS aufgenommen wurden

astronauts spacewalk international space station iss

Die Internationale Raumstation (ISS) umkreist mittlerweile seit 21 Jahren die Erde und die Astronauten an Bord machen seit fast genauso langer Zeit atemberaubende Fotos.

Der erste Teil der Raumstation wurde am 20. November 1998 in die Umlaufbahn gebracht, die erste Gruppe von Astronauten traf zwei Jahre später ein. Seit 13 Jahren leben kontinuierlich Menschen auf der ISS — die längste menschliche Präsenz im Weltraum. 

Lest auch: Eine Fotografin hat ein Bild von der ISS vor der Sonne gemacht, bei dem es einem die Sprache verschlägt

In dieser Zeit haben sie Millionen von Fotos gemacht. Die Aussicht ist manchmal für normale Erdbewohner fast nicht vorstellbar. „Wie kann das menschliche Auge etwas so Schönes ertragen?“, fragte NASA-Astronaut Mike Massimino in einem Interview mit der Washington Post

Hier sind die besten Fotos, die jemals von der Raumstation aus gemacht wurden. 

Mehr Artikel bei Business Insider:

 Die Raumstation ISS filmte am Rand des Weltalls etwas, das viele Menschen beunruhigt

 Die Nasa öffnet die Internationale Raumstation ISS für Touristen — doch billig wird der Trip nicht

 Die Nasa testet auf der ISS eine Technik, mit der die Kommunikation im Weltall revolutioniert werden könnte

Die Internationale Raumstation (ISS) feiert diese Woche ihren 21. Geburtstag. Der erste Teil der Station wurde am 20. November 1998 in die Umlaufbahn gebracht.

Der russische Kosmonaut Sergey Ryazanskiy macht während eines sechsstündigen Weltraumspaziergangs eine Pause.

Lest auch: Atemberaubendes Foto von der ISS zeigt die Grenze zwischen Tag und Nacht auf der Erde

Er half bei der Montage und Wartung der Internationalen Raumstation am 22. August 2013.

Die erste Gruppe von Astronauten traf am 2. November 2000 ein. Kurz darauf begannen sie damit, Fotos zu machen.

Ein Gebiet mit Gletschern am Oberlauf des Rio de la Colonia im Süden von Chile, Dezember 2000. 

Seitdem haben Astronauten ihre atemberaubenden Ausblicke aus dem All festgehalten. Sie haben Millionen von Fotos gemacht.

Lake Powell, ein Reservoirs am Colorado River, in nahezu seiner ganzen Länge, am 6. Dezember 2016.

Quelle: NASA

Den Rest der Story gibt es auf Business Insider Deutschland